ORF 2, Seite 424 punkt 1, zum Inhalt springen.
Help
HELP
Unterseite 1 von 2
Mikroplastik in Halsschlagader
nachweisbar
Mikro- und Nanoplastik lässt sich sogar
schon in der Halsschlagader nachweisen,
wie eine aktuelle Studie mit an Arte-
riosklerose Erkrankten zeigt. Das
könnte vermehrt zu akuten Herz-Kreis-
lauf-Erkrankungen führen, berichten
österreichische Forschende.
Als Mikroplastik werden Kunststoff-
partikel mit einem Durchmesser von
weniger als fünf Millimetern bezeich-
net. Nanoplastik bezeichnet Teilchen
von der Größe zwischen einem und 1.000
Nanometern.
Diese Seite verwendet nur für den Betrieb notwendige Cookies. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.