ORF 1, Seite 421 punkt 1, zum Inhalt springen.
Help
HELP
Unterseite 1 von 2
Herkunft der Paradeiser
bei Ketchup meist unklar
Die Herkunft der Paradeiser im Ketchup
ist meist unbekannt, kritisiert die
Umweltschutzorganisation Greenpeace.
Bei rund 70 Prozent der untersuchten
Produkte fand sich dazu kein Hinweis.
Wenn die Herkunft bekannt ist, stammten
sie "oft aus trockenen Anbaugebieten im
Süden", wo "massive Bewässerung"
notwendig
sei - für ein Kilogramm
Ketchup vom
Anbau bis zur Verarbeitung
insgesamt
mehr als
Liter Wasser.
Während ein Kilogramm heimischer
Paradeiser einen Wasser-Fußabdruck von
nur 33 Litern habe, liege der globale
Schnitt bei
Litern.
Diese Seite verwendet nur für den Betrieb notwendige Cookies. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.