ORF 1, Seite 155 punkt 1, zum Inhalt springen.
Wirtschaft Nachrichten
Nachrichten
WIRTSCHAFT
Umsatzrückgang bei Ericsson
Beim schwedischen Telekomausrüster
Ericsson hält die Nachfrageflaute nach
5G-Komponenten an. Der Umsatz sank im
2. Quartal um 7 % auf 59,8 Mrd. schwe-
dische Kronen (rund 5,2 Mrd. Euro), wie
das Unternehmen mitteilte. Ericsson
verwies auf eine weiter sinkende Inves-
titionsbereitschaft der Kunden in den
meisten Märkten, vor allem in Indien.
Die Ergebnisse wurden zudem von einer
Abschreibung von 13,9 Mrd. Kronen im
Zusammenhang mit der Übernahme des
Cloud-Kommunikationsanbieters Vonage
belastet. Die Wertberichtigung führte
zu einem Verlust vor Zinsen und Steuern
(EBIT) von 13,5 Mrd. Kronen.
APA-Finance
Diese Seite verwendet nur für den Betrieb notwendige Cookies. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.