ORF 1, Seite 140 punkt 1, zum Inhalt springen.
Chronik Nachrichten
Nachrichten
CHRONIK
5 Tote in D: Kein Dritter tatverdächtig
Im Fall der 5 Toten in Brandenburg
gehen die Fahnder momentan davon
aus, dass es keinen außenstehenden
Verdächtigen gibt.
Die Ermittlungen gingen in alle
Richtungen. "Es gibt derzeit keinen
Tatverdacht gegen eine dritte Person",
sagte Oberstaatsanwalt Bantleon der
Deutschen Presse-Agentur.
Beamte fanden in einem Einfamilienhaus
Königs Wusterhausen die 5 Bewohner des
Hauses mit Schuss- und Stichverletzun-
gen tot auf - darunter waren auch drei
Kinder im Alter von 4, 8 und 10 Jahren.
Die Eltern waren 40 Jahre alt.
Diese Seite verwendet nur für den Betrieb notwendige Cookies. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.