ORF 1, Seite 113 punkt 1, zum Inhalt springen.
Politik Österreich + EU
Österreich/EU
POLITIK
Mehr Gewaltprävention gefordert
Schwerverletzte durch Schusswaffen
und Messer bei Auseinandersetzungen
von Gruppierungen - Gewalt hat laut
Polizei eine neue Qualität erreicht.
Sozialarbeiter und Experten fordern
nun intensivere Polizei-Ermittlungen
und mehr Geld für Gewaltprävention.
Franz Ruf, der Generaldirektor für
Öffentliche Sicherheit, sagte in der
ZIB2, die Polizei habe sofort rea-
giert. Es gebe mehr sichtbare Prä-
senz, aber auch zivile Kräfte seien
im Einsatz. Ermittlungen liefen, es
dürfte weitere Festnahmen geben. Prä-
ventionsprogramme seien erforderlich.
Diese Seite verwendet nur für den Betrieb notwendige Cookies. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.